Kunstbaum nach DIN 4102, B1

Rumen Hadjisky von Hadjisky Dekopflanzen ist nunmehr seit 30 Jahren in der Herstellung von Dekopflanzen aktiv. Dieser lange Zeitraum bringt natürlich immense Vorteile wenn es um die Erfahrung geht. Präzise handwerkliche Leistungen und künstlerische Innovation sind (die hier sicherlich gegebenen) Voraussetzungen, um in solch einer harten Branche zu überleben.Ein Schaffenszweig von Hadjisky Dekopflanzen ist die Herstellung von Kunstbäumen. Kunstbäume, die als Dekoration in Ladengeschäften, der Gastronomie, oder auch auf Messeständen Ihren Platz finden. Verschiedenste Varianten sind hier – individuell gefertigt – möglich: Lindenbäume, bunte Herbstbäume oder auch einen Kunstbaum mit Früchten. Die Auswahl ist nahezu grenzenlos, weil jeder Baum durch seinen Hersteller eine der jeweiligen Räumlichkeit angepasste Form und Farbe bekommt. Unikate eben …Kunstbäume finden auch als Stützenverkleidung Verwendung. Unschöne Stützen und Pfeiler werden so kaschiert. Je nach Räumlichkeit muß hierbei die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Schwerentflammbarkeit beachtet werden. Zum Thema Kunstbaum (nach DIN 4102, B1) wurde eine Website erstellt, die weiterführende Informationen, bebilderte Vorher – Nachher Beispiele und Erklärungen zu den einzelnen verwendbaren Materialien erhält. Lesen Sie weiter auf www.B1-Kunstbaum.de

Weitersagen ...
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • Identi.ca
  • Google Bookmarks
  • Digg
  • LinkedIn
  • Live

1 Kommentar zu „Kunstbaum nach DIN 4102, B1“

  • Das mit der Verkleidung des Pfeilers finde ich ja wirklich klasse. Wie oft sieht man so einen blöden Pfeiler rumstehen, der aus statischen Zwecken sein muss. Mit einer Baum-Verkleidung sieht das doch gleich viel hübscher aus. Toll gemacht!