Simsalaseo – ein digitales Märchen

„Abra Kadabra und Simsalaseo, Google öffne dich!“ – klingt kitschig ich weiß und außer ein paar Insidern kann wahrscheinlich sowieso niemand etwas mit dieser galaktischen Wortschöpfung anfangen, oder?

Dennoch, es klingt so schön geheimnisvoll, nach Magie und Zauberei. Aber worum geht es hier eigentlich? Kurz gesagt – um das beste und aussagekräftigste Bild im Simsalaseo style und seine gezielte Auffindbarkeit im großen, weiten Internet. Dieser Wettbewerb ist richtig aufregend und ganz gleich, ob man gewinnt oder nicht – dabei sein ist alles!

Wenn sich nun aber tatsächlich alle Google-Türen öffnen sollten und unsere Kreation nebst Keyword und Content als bestes Simsalaseo-Bild die „Jury“ total verzaubern würde, wäre es vollbracht. Doch bis zum ersten Platz auf dem Simsalaseo-Siegertreppchen ist es noch ein langer und ziemlich beschwerlicher Weg durch das Land der unzähligen Bilder SEO’s.

Am Anfang jeder kreativen Bildschöpfung steht, rein pittoresk betrachtet, zunächst eine Idee – möglichst eine Gute! Aus Erfahrung wissen wir, ein sexy Foto-Modell hinterlässt immer einen bleibenden, tiefen Eindruck bei allen Juroren und ist damit überaus hilfreich. Also holen wir uns für das große Simsalaseo Foto-Shooting eine tolle Biene … nein, nicht Maja, die lebt irgendwo auf einer tschechischen Blumenwiese.

Unsere süße Biene heißt „Sim-Sim“ und ist im „World Wide Web“ zwischen null und eins zuhause. Sim-Sim hat auch einen Freund, mit dem sie heute einen wichtigen Termin für ein sensationelles Web-Casting hat. Er heißt „Sala“ und da das irgendwie nach „Salat“ klingt, muss er wohl eine Schnecke sein. Dennoch, die beiden sind ein tolles Paar, wie für unseren Simsalaseo Bilder SEO-Contest geschaffen.

Sim-Sim und Sala haben sich etwas vorgenommen. Sie wollen in diesem Sommer gern gemeinsam in den Urlaub fahren – mit dem Wohnmobil. Da Sala bereits eins hat, ist das sehr praktisch. Leider ist es nicht besonders groß, doch Sim-Sim muss die Nacht sowieso draußen verbringen, denn sie kann bei Salas Schnarchen nicht einschlafen. Aber das tut hier eigentlich nichts zur Sache und deshalb zurück zum bevorstehenden Bilder SEO-Contest.
Unsere Biene Sim-Sim ist sehr eitel, findet sich wunderschön und ist ganz vernarrt in Bilder – in ihre eigenen, versteht sich. Sie ist wild entschlossen, diesen SEO-Wettstreit zu gewinnen. Doch dafür sind nicht nur ein versierter Fotograf und ein ausdrucksstarkes, kreatives Bild nötig, sondern auch ein perfekter Simsalaseo Name und noch so einiges mehr. Schließlich ist die tollste Aufnahme wertlos, wenn sie in der weltweit größten Online-Fotobox nicht gefunden wird, weil sie irgendwo ganz unten rumkullert.

simsalaseo heißt das Zauberwort …

simsalaseo - mein Beitrag zum SEO-Contest

simsalaseo - sim-sim, sala und ein bisschen seo

Hierfür muss es eine brauchbare Lösung geben! – Richtig, simsalaseo heißt das Zauberwort – und was machen wir nun damit? Wie jedes Kind, so braucht natürlich auch jedes Bild zunächst einen persönlichen, googlefähigen oder suchmaschinenoptimierten Namen. Aber Vorsicht! Zahlennamen wie etwa „Sim-Sim 007“ sind langweilig und zum Gähnen. Das ist unoriginell und der Google-Pott ist voll davon. Doch damit nicht genug. Auch der themenbezogene Inhalt der verschiedenen Bilder, also der Content, relevante Keywords und natürlich die optimale Bildauflösung in Pixel sind ? wichtig. Für Sim-Sim und Sala ist der Begriff „Bilder-SEO“ zwar ein Buch mit sieben Siegeln, doch für so manchen Web-Freak ist der Contest eine spannende Sache, bei dem man grundsätzlich nur gewinnen kann, weil man viel dazulernt.

Je einzigartiger und origineller das Bild und seine Erläuterungen sind, um so besser kann die Platzierung der einzelnen Bilder – knapp und verständlich gesagt – ausfallen. Dabei kommt es zwar nicht zwingend auf eine professionelle Bildkreation an, denn Google ist noch immer (fast) blind wie ein Maulwurf und kann sich nur Buchstaben und Zahlen merken, doch der Eitelkeit zuliebe sind hier nicht nur sinnhafte Texte und ein gewisses Maß an Webkompetenz gefragt, sondern auch das entsprechende Know-how und zumindest ein elementares Verständnis für diese große, pittoreske Kunst.

In diesem Sinne wünschen Sim-Sim und Sala allen Simsalaseo-Foto-Freunden und webbegeisterten Mitstreitern viel Spaß, eine große Portion Glück mit ihrem tollen SimsalaSEO-Bild und … „gut‘ Licht“ – rein fotografisch ausgedrückt.

 

Dieser Artikel wurde von Gastauthor ViviB verfasst

Über „ViviB“
Unter dem Pseudonym „ViviB“ habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und visualisiere in meinem Studio erfolgreich die Emotionen meiner Kunden, setze Sie selbst oder ihre Produkte ins rechte Licht und optimiere die Aufnahmen auf Wunsch für Online- oder Printmedien mit kreativen Dessins, modernem Composing und individuellen Layouts. (pm-media)

Mein besonderes Augenmerk gilt allerdings dem Journalismus in Bild und Wort. Artikel mit geschichtlichem und kulturellem Hintergrund, sowie aktuelle Interviews füllten nebst Fotos und eigenem Layout die Seiten eines Reise- magazins, das in Ägypten herausgegeben wurde. Leider hat der Einbruch in der Tourismusbranche Anfang 2011 diese Arbeit größtenteils lahmgelegt, da den Businesskunden seither das Geld fehlt. Ich hoffe hier auf baldige Normalisierung.

Bis es soweit ist, schreibe ich an meinem ersten Roman, einer spannenden Kriminalgeschichte, die sich auf zwei Kontinenten abspielt und natürlich mit Ägypten und seiner alten und neuen Geschichte zutun hat. Mehr wird nicht verraten!

Kommentieren ist momentan nicht möglich.